KI²VA-Tagung 2018

Tagung & Konferenz

Tagung "Vernetzte Hochschule – Netzwerke für die Lehre" des Projekts KI²VA an der Technischen Universität Darmstadt

Das Projekt "Kompetenzentwicklung durch Interdisziplinäre und Internationale Vernetzung von Anfang an" (KI²VA) ermöglicht als längerfristiges fachbereichsübergreifendes Projekt auf­schlussreiche Erfahrungen mit Kooperationen in der universitären Lehre. Vernetzung zwischen Studierenden, Lehrenden, Fachbereichen, zentralen Institutionen und in hochschul­über­grei­fen­den Kooperationen ist dabei ein zentrales Element der Projektarbeit und Voraussetzung für nachhaltigen Erfolg.

Qualitativ hochwertige Lehre ist ein zentrales Ziel aller Hochschulen, Vernetzung als Ver­tie­fung bestehender und Aufbau neuer Kooperationen häufig ein wichtiger Teil von Projekt­arbeit. Doch wie kann die Vernetzung im Rahmen eines Projekts begrifflich erfasst, ziel­führend weiterentwickelt und für die Qualität der Lehre fruchtbar gemacht werden? Lassen sich Erfahrungen aus dem bisherigen Projektverlauf ableiten und im Rahmen einer Bestands­aufnahme für die weitere Arbeit zur Stärkung der Lehre nutzen? Welche Rolle kann und soll Vernetzung bei der Konzeption exzellenter Lehre spielen?

Die Bandbreite der Fragestellungen, die während der Tagung behandelt werden sollen, reicht von praktischen Fragen der Verwaltung und Steuerung von Lehrprojekten bis zu wissenschaftlichen Diskursen in der Netzwerkanalyse.

Das Tagungsprogramm sieht folgende Themenschwerpunkte vor:

  • Wege zur Projektintegration in die Universität
  • Interdisziplinäre und internationale Vernetzung: Von der Strategie zur Umsetzung
  • Vernetzung über die Hochschule hinaus

Weitere Informationen sind auf der Webseite www.kiva.tu-darmstadt.de/tagung verfügbar.