Nachhaltigstes Büro 2014 - darmstadtium gewinnt Wettbewerb "Büro und Umwelt"

‐ Darmstadt Pressemeldung

Darmstadt, Oktober 2014 - Das darmstadtium ist nicht nur im Veranstaltungsbetrieb ein Vorzeigeobjekt für Nachhaltigkeit, Ressourcenschonung und intelligente Energienutzung. Auch im Büro ist das Umweltengagement tief verankert. Dafür erhielt das Kongresszentrum nun den ersten Platz im Wettbewerb "Büro und Umwelt" (Kategorie "Unternehmen bis zu 500 Mitarbeiter").

Im Mittelpunkt des Wettbewerbs des Bundesdeutschen Arbeitskreises für Umweltbewusstes Management (B.A.U.M. e.V.) steht der schonende Umgang mit Ressourcen im Büroalltag sowie die Beachtung von Umweltaspekten bei der Beschaffung von Büroprodukten.

Innerhalb der Wissenschaftsstadt Darmstadt hat das darmstadtium beste Voraussetzungen für nachhaltige Handlungsweisen. Seit September 2013 ist Darmstadt offiziell Fairtrade-Stadt, zudem gibt es einen grünen Oberbürgermeister, welcher gleichzeitig Aufsichtsratvorsitzender des darmstadtiums ist. Die Philosophie des Hauses wird hierdurch zusehends gestärkt, was sich auch positiv auf das grüne Selbstverständnis des darmstadtiums auswirkt. Darauf ist auch Oberbürgermeister und Aufsichtsratvorsitzender Jochen Partsch stolz: "Umweltfreundlichkeit und Nachhaltigkeit sind von Beginn an zentrale Grundlagen der im darmstadtium in vielen verschiedenen Bereichen geleisteten Arbeit. Im Laufe der Zeit sind die Prozesse, die diesem Anspruch zugrunde liegen, jedoch ständig weiter optimiert worden. Ich freue mich daher besonders, dass das städtische Kongresszentrum für sein nachhaltiges Umweltmanagement nun auch im Bereich der Büroarbeit mit dem ersten Platz im Wettbewerb ‚Büro und Umwelt’ ausgezeichnet worden ist", so Partsch.

Das Umweltmanagement im darmstadtium wirkt sich auf unterschiedlichste Handlungsbereiche aus. Interne Unternehmensrichtlinien des darmstadtiums für den Einkauf von Waren und Dienstleistungen bevorzugen Produkte, die Umwelt- und Nachhaltigkeitsaspekte erfüllen. Von Büromaterial über Elektrogeräte bis zu Hygieneartikeln reicht die Bandbreite der berücksichtigten Produkte, auch die Möbel sind zertifiziert. Alle genutzten Materialien sind umweltfreundlich hergestellt, wie u.a. Drucker- und Briefpapier. Und auch im täglichen Handeln der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Büro wird das Umweltengagement umgesetzt.

Hierzu wurden das Team sowie die im darmstadtium arbeitenden Dienstleister (Catering und Reinigung) in einem Nachhaltigkeitsseminar zu Nachhaltigkeitsberatern ausgebildet. Daraus ist eine Nachhaltigkeitsgruppe entstanden, die regelmäßig die Kolleginnen und Kollegen über nachhaltige Aktivitäten informiert und auf Umweltfreundlichkeit u.a. im Büroalltag achtet. Auf diese Weise werden umweltfreundliche Geräte und Produkte nicht nur angeschafft, sondern auch umweltfreundlich genutzt und, wenn es soweit ist, zudem umweltfreundlich entsorgt.

Das darmstadtium ist stolz darauf, im Wettbewerb "Büro & Umwelt" den ersten Platz in der Kategorie "Unternehmen bis zu 500 Mitarbeiter" erreicht zu haben. Erneut wurde dem darmstadtium-Team bewusst, dass sich der grüne Faden wie der bekannte rote Faden von der Planungs- über die Bauphase bis hin zum laufenden Betrieb zieht. Die Auszeichnung ist Bestätigung und Ansporn zugleich – nicht nur für das Management, sondern für jeden einzelnen Mitarbeiter.