Darmstadt ist Stadt der Zukunft – mit einem der digitalsten Kongresszentren im Herzen

Pressemeldung

Darmstadt, November 2018 – Die deutsche Stadt der Zukunft liegt inmitten der Metropolregion Frankfurt/Rhein-Main: Darmstadt hat mit Themen wie Innovation und Digitalisierung erneut im Städteranking überzeugt.

Das Städteranking, das jährlich von der WirtschaftsWoche mit Immobilienscout24 und IW Consult erstellt wird, untersucht insgesamt 71 kreisfreie deutsche Städte mit mehr als 100.000 Einwohnern. Dabei werden in drei Bereichen Rankings erstellt: Niveau, Dynamik und Zukunft. Eine Rolle spielen zahlreiche Faktoren, wie Lebensqualität und Arbeitsmarkt, aber auch Forschungsstärke und Innovation – und nicht zuletzt Digitalisierung.

Hier kann Darmstadt klar punkten, denn die Stadt ist nicht nur "Wissenschaftsstadt", sondern darf sich seit einem Jahr auch "Digitalstadt" nennen. Erneut belegt Darmstadt damit den ersten Platz im Ranking als "Stadt der Zukunft".

Best connected in der Digitalstadt Darmstadt

Die Wissenschaftsstadt Darmstadt hat 2017 den Wettbewerb "Digitale Stadt" des IT-Branchenverbandes Bitkom in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Städte- und Gemeindebund (DStGB) und mit Unterstützung vieler Darmstädter Institutionen und Firmen, wie auch des darmstadtiums, gewonnen. Und das aus gutem Grund: Bereits heute ist Darmstadt mit modernster IT-Infrastruktur ausgestattet und qualifizierte sich mit seiner Innovationskraft und dem Forschungsgeist - dies ist auch Grundlage für den ersten Platz im Ranking als "Stadt der Zukunft".

Diese IT-Kompetenz mit einzigartiger Informationstechnologie unter kontinuierlicher Weiterentwicklung ist auch ein wichtiges Alleinstellungsmerkmal des darmstadtiums, das im Herzen Darmstadts liegt, und einer der Gründe, wieso viele Kunden, u.a. aus der IT-Branche, gerne immer wieder kommen. So fanden hier allein in den letzten Wochen Kongresse wie die Digitalstadt-Arena, die DrupalEurope, die RFID & Wireless IoT Tomorrow, die Breitbandfachtagung und viele andere IT-Highlights statt.

darmstadtium investiert halbe Millionen in digitale Infrastruktur

Das darmstadtium wurde als weltweit erstes Kongresszentrum für seine erstklassige digitale Infrastruktur mit dem internationalen INCON Digital Infrastructure Award 2014 ausgezeichnet. Es verfolgt diesen Weg als Vorreiter beim Megatrend Konnektivität in der Eventbranche mit ständiger Weiterentwicklung wie dem weiteren Ausbau des WLAN-Standards wave2, der Virtualisierung der Server und derzeit laufend mit einem Redesign der Netzwerkstruktur. Das Redesign läuft in Kooperation mit Cisco Systems, das Ziel ist ein noch reaktionsfähigeres und agileres Netzwerk – das darmstadtium ist dabei einer der ersten Kunden, der die "Cisco DNA" live einsetzt, und dient Cisco gleichzeitig als Referenzobjekt.

Im Blick des darmstadtium-Teams sind dabei immer eine verbesserte Userperformance und exzellenter Service für die Kunden bei weiterhin höchstem Sicherheitsniveau – denn hier tagt die Zukunft!