Skip to main content
darmstadtium - wissenschaft | kongresse logo

Die Architekten

Talik Chalabi, der Architekt aus Wien

Nach dem Architekten Olbrich, der vor mehr als 100 Jahren die Mathildenhöhe mit prägte, hat mit Talik Chalabi wieder ein Architekt aus Wien in Darmstadt Akzente gesetzt, die in ihrer Bedeutung weit über die Stadt hinaus wirken.

1957 in Poitier (Frankreich) geboren, zog er im Alter von fünf Jahren mit seinen irakischen Eltern nach Bagdad, ging dort und in Genf zur Schule, studierte Architektur an der Technischen Universität Wien und an der Harvard University in den Vereinigten Staaten. In Wien nahm er eine Stelle als Lehrbeauftragter für Städtebau am Institut für Raumplanung und Ländliche Neuordnung an der Universität für Bodenkultur an.

Zudem lehrte er am Institut für Städtebau an der Technischen Universität, wie angehende Architekten zeichnen und sich auf Wettbewerbe vorbereiten können.

Mit seinem Bruder führt Chalabi in Wien ein Büro, dem mehr als 20 Mitarbeiter angehören.

Für den Bau des darmstadtiums bildete Chalabi mit dem Darmstädter Architekten Paul Schröder, der als Architekt vor Ort die Ausführungs- und Detailplanung übernahm, eine Arbeitsgemeinschaft.

- chalabi.at

Paul Schröder, der Architekt in Darmstadt

Der 1949 im westfälischen Münster geborene Paul Schröder studierte an der Technischen Hochschule Darmstadt und an der ETH Zürich Architektur. In Darmstadt war er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl von Professor Günther Behnisch. Er hielt in den folgenden Jahren Vorlesungen und Seminare und begleitete Entwürfe und Übungen.

Seit über 25 Jahren ist Paul Schröder mit seinem Büro fs-architekten schwerpunktmäßig in den Bereichen Büro-, Wohnungs- und Industriebau, sowie Bauten für Kultur, Sport und Flughäfen tätig.

- fs-architekten.de

u