10 Jahre gelebter Klimaschutz

9.000 Tonnen CO2 ...

... diese Summe konnte - unter anderem wegen des Bezugs von Ökostrom, aber auch durch unsere Solaranlagen auf dem Dach und den Biomasseheizkessel im Keller - in 10 Jahren vermieden werden.

Etwa 3.000 Tonnen Holzhackschnitzel wurden in 10 Jahren Betrieb für den Biomasseheizkessel verbraucht. 

Mit der Photovoltaikanlage konnten 750.000 kWh erzeugt werden.

Nachhaltigkeit ist dabei nicht nur dem darmstadtium selbst wichtig, sondern auch den Kunden:

48 %

unserer Kunden finden Kompensation wichtig oder sehr wichtig


Mehr als 60 %

unserer Kunden finden nachhaltiges Catering wichtig oder sehr wichtig


43 %

unserer Kunden finden die Zertifizierung der Location wichtig oder sehr wichtig

Energie

  • Nachhaltiges Energiekonzept
  • Biomasse, Erdwärme, Solaranlagen, Regenwasseraufbereitung
  • Energiesparbeleuchtung, Bewegungsmelder
  • 100 % Ökostrom
  • Klimapartnerschaft mit lokalem Stromanbieter Entega
  • Kompensation aller stationären CO2-Emissionen
  • Vakuumtoiletten (1 Liter Wasser pro Spülgang)

Ressourcen

  • Reduce - reuse - recycle
  • Abfallvermeidung - Abfallmanagement - Mülltrennung, fachgerechte Entsorgung
  • Zertifizierter Reinigungsservice

Catering

Anreise

  • Green Arrival mit der Deutschen Bahn
  • Kongressticket für den ÖPNV
  • Elektrotankstellen in der Tiefgarage
  • Busshuttle AirLiner verbindet das darmstadtium mit dem Frankfurt Flughafen
  • Verleih von E-Bikes im Haus, "Call a bike"-Stationen der Deutschen Bahn am Haus

Zertifizierungen

in naher Zukunft

EMASplus-Zertifizierung (EU-Ökoaudit)
Das darmstadtium strebt derzeit als eines der ersten Kongresszentren eine EMASplus-Zertifizierung an.

Ausblick

 

2021

Ausrichtungsort der Verleihung des Deutschen Umweltpreises

Entscheidungsgrundlage waren neben technischen, organisatorischen und administrativen Rahmenbedingungen vor allem Nachhaltigkeitskriterien.